Pressemeldungen

Experimente rund ums weiße Gold: Internationaler Porzellan Workshop in Thüringen

06.06.2018

In eine forschende Auseinandersetzung mit Porzellan begeben sich junge Designer, Keramiker und Bildende Künstler zum 7. Internationalen Porzellanworkshop KAHLA kreativ. Vom 11. Juni bis 6. Juli 2018 können die Nachwuchsdesigner unter dem Motto „Tasting Tomorrow“ in den Räumen der KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH frei mit dem Material Porzellan experimentieren – genau ein Jahr vor dem hundertjährigen Gründungsjubiläum des Bauhauses, und das nicht ohne Grund.

Objekte auch im Bauhausjahr zu sehen


So, wie es bereits am Bauhaus geschah, sollen neue Formen der Verbindung von Kochen und Essen, Arbeiten und Leben probiert und dafür benötigte Gegenstände entwickelt werden. Man darf gespannt sein, was die Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich, Niederlande, Finnland, Tschechien, Estland und China kreieren. Die Stücke, die im Rahmen des Workshops entstehen, werden im Übrigen auch im Bauhaus-Jahr 2019 auf die Reise gehen. Sie sind dann unter anderem in Selb, Halle und natürlich auch in Weimar zu sehen.


Kahla ist traditioneller Standort der Porzellanherstellung in Thüringen


Der Austragungsort des Workshops ist geschichtsträchtig und strotzt nur so vor Porzellangeschichte: Weithin sichtbar deutet die auf dem Burgberg thronende Leuchtenburg auf den Standort des traditionellen, über 170 Jahre alten Imperiums hin. Weltweit exportiert und mit Designpreisen überhäuft, gilt KAHLA heute als ein Inbegriff für moderne Porzellankultur. Auf der mittelalterlichen Leuchtenburg befindet sich außerdem die mehrfach ausgezeichnete Erlebnisschau „Porzellanwelten“. 

Erfindung des Porzellans vor mehr als 250 Jahren

Vor mehr als 250 Jahren führten auch in Thüringen Experimente und Forschungen zum Erfolg. Georg Heinrich Macheleid, Wolfgang Hamann Johann Gotthelf Greiner sind als Nacherfinder des Porzellans in die Geschichte eingegangen. Sie sind somit die Begründer der langjährigen Handwerkskunst des Porzellans in Thüringen. Entlang der rund 340 Kilometer langen Thüringer Porzellanstraße – einer touristischen Route, die durch weite Teile Ost- und Südthüringens führt – gelangt man zu Manufakturen, Porzellanbetrieben und Porzellanmalern sowie einer Vielfalt an Museen und Ausstellungen rund um das „weiße Gold“. 

Mehr Informationen zum Reiseland Thüringen und dem Thema Thüringer Tischkultur 2018 gibt’s bei der Thüringer Tourismus GmbH unter der Rufnummer +49 (0) 361-37420, per Email an service@thueringen-entdecken.de  oder auf www.thueringen-entdecken.de.
 

Ihr Ansprechpartner

Mandy Neumann

Mandy Neumann
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99084 Erfurt

Telefon: +49 (0) 361 3742 219
Fax: +49 (0) 361 3742 299

Ihr Ansprechpartner

Theresa Dunkel

Theresa Dunkel
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99084 Erfurt

Telefon: +49(0) 061 3742 240
Fax: +49(0) 361 3742 299

Ihr Ansprechpartner

Kerstin Neumann

Kerstin Neumann (zur Zeit in Elternzeit)
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99107 Erfurt

Telefon: (03 61) 37 42 218
Fax: (03 61) 37 42 299

Anmeldung Pressedienst

Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler für den Pressedienst "Thüringen Tipps" auf. weiter

Pressemappe anfordern

Hier können Sie eine Pressemappe mit allgemeinen Presseinformationen anfordern. weiter