Pressemeldungen

44. Bürgeler Töpfermarkt: Das „Blauweiße“ aus Thüringen

06.06.2018

Sie sind Markenzeichen für eine ganze Region, ja sogar ein Inbegriff für Thüringer Keramik: die weißen Punkte auf blauem Grund. Seit dem Mittelalter wird in Bürgel getöpfert, und noch heute kann man in den Räumen der Echt-Bürgeler-Werkstatt den Kunsthandwerkern über die Schulter schauen.  Seit einigen Jahrzehnten wird das Töpferhandwerk in Bürgel gebührend gefeiert – mit dem beliebten Bürgeler Töpfermarkt, der in diesem Jahr vom 15. bis 17. Juni 2018 stattfindet. Rund 95 Keramikerinnen und Keramiker werden 2018 dabei sein – neben Teilnehmern aus Deutschland werden auch professionelle Keramiker aus Tschechien, Italien, Ungarn und den Niederlanden den legendären Töpfermarkt bereichern, der zu den ältesten und größten Deutschlands zählt.

Bauhauskünstler Henry van de Velde machte Bürgeler Keramik berühmt

Spätestens mit dem berühmten Bauhaus-Designer und Architekten Henry van de Velde erlangte das weiße Punktmuster auf blauem Grund internationale Bekanntheit. Das Dekor ist seither aus Bürgel nicht mehr wegzudenken. Das traditionsreiche Unternehmen „Echt Bürgeler“ sorgt dafür, dass weiterhin Krüge, Vasen, Teller, Tassen, Brottöpfe und Eierbecher die Stadt Bürgel verlassen und ein Stückchen Thüringer Töpfergeschichte hinaus in die Welt tragen. Außerdem lohnenswert: ein Besuch des KeramikMuseums in Bürgel. Gegründet wurde es bereits 1880 und ist damit das wahrscheinlich älteste Spezialmuseum für Keramik weltweit und dokumentiert auf faszinierende Weise die 450-jährige Tradition des Handwerks von den Anfängen bis zur Gegenwart. Bürgel ist schließlich die Töpfer-Metropole Thüringens – bis heute ist die Dichte an handwerklich arbeitenden Töpfereien einmalig im mitteldeutschen Raum. Glanzstücke der Dauerausstellung sind die von Henry van de Velde entworfenen Gefäße mit Laufglasur. Der weltbekannte Designer trug maßgeblich zur Entwicklung des Bürgeler Jugendstils bei, dessen größte öffentlich zugängliche Kollektion nur im Bürgeler Keramik-Museum zu bewundern ist. 

Mehr Informationen zum Reiseland Thüringen und dem Thema Thüringer Tischkultur 2018 gibt’s bei der Thüringer Tourismus GmbH unter der Rufnummer +49 (0) 361-37420, per Email an service@thueringenentdecken.de oder auf www.thueringen-entdecken.de.
 

Ihr Ansprechpartner

Mandy Neumann

Mandy Neumann
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99084 Erfurt

Telefon: +49 (0) 361 3742 219
Fax: +49 (0) 361 3742 299

Ihr Ansprechpartner

Theresa Dunkel

Theresa Dunkel
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99084 Erfurt

Telefon: +49(0) 061 3742 240
Fax: +49(0) 361 3742 299

Ihr Ansprechpartner

Kerstin Neumann

Kerstin Neumann (zur Zeit in Elternzeit)
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99107 Erfurt

Telefon: (03 61) 37 42 218
Fax: (03 61) 37 42 299

Anmeldung Pressedienst

Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler für den Pressedienst "Thüringen Tipps" auf. weiter

Pressemappe anfordern

Hier können Sie eine Pressemappe mit allgemeinen Presseinformationen anfordern. weiter