Aktuelle Pressemeldungen

​​​​​​​Hier gibt es Neuigkeiten von der Thüringer Tourismus GmbH sowie aus dem Reiseland Thüringen

null PM-TTG-ITB-2021

Überschrift
Thüringer Tourismus GmbH präsentiert sich auf der ITB NOW und mit eigenem Messeformat TRAVEL.21digital
2. Überschrift
Pressemitteilung vom 9.3.2021
Zusammenfassung / Teaser
Als größte Reisemesse der Welt ist die Internationale Tourismusbörse Berlin (ITB) eine wichtige Plattform für die nationale und internationale Präsentation des Thüringen-Tourismus. Nach dem coronabedingten Ausfall der Messe 2020 finden sich ab heute – und noch bis zum 12. März 2021 – mehr als 3.300 Austeller aus 120 Ländern digital zusammen, um ihre Reiseangebote zu präsentieren. Darunter ist auch das Reiseland Thüringen in Vertretung der Thüringer Tourismus GmbH (TTG).
Bild
Video Link
Text

Als größte Reisemesse der Welt ist die Internationale Tourismusbörse Berlin (ITB) eine wichtige Plattform für die nationale und internationale Präsentation des Thüringen-Tourismus. Nach dem coronabedingten Ausfall der Messe 2020 finden sich ab heute – und noch bis zum 12. März 2021 – mehr als 3.300 Austeller aus 120 Ländern digital zusammen, um ihre Reiseangebote zu präsentieren. Darunter ist auch das Reiseland Thüringen in Vertretung der Thüringer Tourismus GmbH (TTG). In diesem besonderen ITB-Jahr präsentiert sich Thüringen unter dem Schirm der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) und hat damit einen starken Partner im Deutschland-Tourismus an seiner Seite. Auch die Thüringer Städte Erfurt, Weimar und Eisenach sind als ITB-Aussteller vertreten. 

„Im coronageprägten Tourismusjahr 2021 ist der Dialog mit der Branche ein wichtiger Faktor, um die Herausforderungen der Krise zu bewältigen“, erklärt Dr. Franz Hofmann, Geschäftsführer der Thüringer Tourismus GmbH. Auch bei Reisenden und Urlaubern ist die ITB Berlin eine beliebte Messe – in diesem Jahr findet sie jedoch ausschließlich digital und als Fachmesse, also ohne Besucher, statt. 

Interessante Themen auf Angebotsseite des Reiselandes Thüringens im Austausch mit der Branche sind das aktuelle Thüringer Jubiläum „Neun Jahrhunderte jüdischen Leben in Thüringen“, Outdoor- und Naturangebote sowie die zahlreichen Parks und Gärten im Land, die rund um die diesjährige Bundesgartenschau ab 23. April 2021 in Thüringen besucht werden können. Aber auch das Tourismusjahr 2022 steht im Fokus der Fachgespräche. Dieses wird unter dem Motto „Welt übersetzen. Sprache lesen, hören, sehen in Thüringen“ von der TTG bei Reiseveranstaltern und der Presse beworben, die jetzt auf der Suche nach neuen Angeboten für das kommende Jahr sind. Vor dem Hintergrund des anstehenden Jubiläums „500 Jahre Übersetzung des Neuen Testaments“ soll es Reiseerlebnisse rund um dieses Thema in den Mittelpunkt rücken. 

Eigene Fachmessen für Thüringen-Tourismus

Um das Reiseland Thüringen über die ITB hinaus noch gezielter in der Branche zu bewerben und den besonderen Anforderungen der Coronapandemie Rechnung zu tragen, präsentiert die Thüringer Tourismus GmbH mit dem TRAVEL.21digital vom 1. bis 3. Juni 2021 ein neues, virtuelles Eventformat für Reiseveranstalter, professionelle Reiseorganisatoren, Reiseagenten und Reisemedien. Thüringens Tourismuschef Hofmann beschreibt das Event so: „Mit Hilfe inspirativer Elemente vermitteln wir einen lebensnahen Eindruck von Regionen, Städten und Attraktionen und ermöglichen eine direkte Kommunikation mit Thüringer Anbietern. Unser Themenfokus umfasst aktive Naturerlebnisse genauso wie Begegnungen mit Kultur von Weltrang und Neuigkeiten aus Thüringen."

Für den wichtigen Austausch mit den Thüringer Touristikern plant die TTG ebenfalls ein digitales Format, es soll im Juli 2021 stattfinden. Alle wichtigen Infos für die Teilnehmer werden demnächst über das Thüringer Tourismusnetzwerk bekannt gegeben.