Pressemeldungen

Radstadt Erfurt: Historische und idyllische Routen im Thüringer Becken

28.08.2019

Die größte Stadt Thüringens wird geprägt durch einen der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne in Deutschland sowie ein reizvolles Ensemble aus reichen Patrizierhäusern und restaurierten Fachwerkhäusern. Überragt werden diese Dächer nur vom monumentalen Kirchen-Duo aus Dom St. Marien und St. Severikirche. Einmalig in Europa ist die Krämerbrücke, mit 120 Metern die längste komplett bebaute und bewohnte Brücke. Wer  Erfurt auf zwei Rädern passieren möchte, nimmt am besten den Radfernweg Thüringer Städtekette und den Gera-Radwanderweg. Eine lokale Tour, der Radweg „Erfurter Seen“, führt zur Seenlandschaft im Norden der Stadt. Beliebt bei Radlern ist auch das nahe gelegene 700 Hektar große Laubwaldareal des Steigerwaldes mit 36 Kilometern befahrbaren Wegen.

Städte, wie auf einer Perlenkette

Der Radfernweg Thüringer Städtekette verbindet sieben der schönsten Thüringer Städte auf gerader Strecke und eröffnet landschaftlich reizvolle Gegenden. Er führt von der Wartburgstadt Eisenach im Westen Thüringens über Gotha, Erfurt, Weimar und Jena in die Skatstadt Altenburg im Osten des Freistaates. Auf 225 Kilometer bieten sich immer wieder historische Innenstädte, bekannte Sehenswürdigkeiten und kulturelle Highlights als Etappenziele an. Mi Start in Eisenach wird Erfurt im Thüringer Becken nach circa 60 Kilometern erreicht.

Mitten durch die Stadt

Der 75 Kilometer lange Gera-Radweg führt über das Bahnhofsviertel in Erfurts Süden direkt durch die Altstadt Erfurts. Am Bahnhofsvorplatz, dem Willy-Brandt-Platz, thronte das berühmte Hotel "Erfurter Hof". Am 19. März 1970 fand hier das erste deutsch-deutsche Gipfeltreffen zwischen dem damaligen Bundeskanzler Willy Brandt und dem DDR-Ministerpräsidenten Willi Stoph statt. Die Leuchtschrift: "Willy Brandt ans Fenster" erinnert heute an diesen historischen Tag. Der Erfurter Hauptbahnhof zählt nach seiner Umgestaltung zu den modernsten Bahnhöfen Deutschlands und wurde zum "Bahnhof des Jahres 2009" gekürt. Die neue ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Berlin und München macht Erfurt seit dem Jahr 2017 zum ICE-Knotenpunkt in Mitteldeutschland. Auf Nebenstraßen führt der Gera-Radweg in die historische Altstadt. Der mittelalterliche Stadtkern zu Füßen des beeindruckenden Ensembles von Dom St. Marien und Severikirche ist einer der am besten erhaltenen und flächenmäßig größten Deutschlands. Die verschiedenen Arme der Gera prägen die Altstadt von Erfurt in malerischer Weise. Dieses Flair lässt sich besonders gut auf einem der Stege der Cafes in der Kürschnergasse genießen. Wenige Kilometer nördlich von Erfurt, in Gebesee,  mündet der Gera-Radweg in den Unstrutradweg. 

Erfurter Seen Radweg

Die Erfurter Seen im Norden der Thüringer Landes­hauptstadt sind Baggerseen, die durch die Kiesgewinnung entstanden und weiter entstehen. Radrouten führen aus Richtung Erfurt und Sömmerda in das Seengebiet. Das gut ausgeschilderte Radwegenetz "Erfurter Seen" ist gleichzeitig eine Verbindung zum Gera-Radweg, zum Unstrut-Radweg und zum Radfernweg Thüringer Städtekette. Ein Teil der Radwege entstand als ländlicher Wegebau, die bauliche Ausführung orientierte sich am landwirt­schaft­lichen Verkehr. Beliebte Ausflugsziele entlang des Erfurter Seen Radweges sind beispielsweise der Lutherstein nahe Stotternheim und das Naherholungsgebiet rund um den Alperstedter See.

Nessetal Radweg

Der knapp 70 Kilometer lange Nessetal-Radweg beginnt in Erfurt am Benediktsplatz, mitten im Zentrum der Altstadt. Gemächlich ansteigend wird bei Frienstedt das Quellgebiet der Nesse erreicht und führt durch den Norden des Landkreises Gotha und endet nach 55 Kilometern in der Wartburgstadt Eisenach. Der Nessetal-Radweg ist bestens geeignet, um ganz entspannt ursprüngliche Natur- und Kulturlandschaften zu entdecken und durchzieht das idyllische Nessetal mit seinen kleinen Dörfern, fruchtbaren Äckern, bunten Wiesen und den sanften Flussauen der Nesse.

Radfahrerfreundliche Unterkünfte in Erfurt (Auswahl):

  • Mercure Hotel Erfurt Altstadt
  • Radisson Blu Hotel Erfurt
  • Hotel Carat
  • Hotel ibis Erfurt Altstadt
  • Campingpark Erfurt
  • Best Wetsern Erfurt-Apfelstädt Lingl Hotel
  • Hotel am Kaisersaal
  • H+ Hotel Erfurt

Ausführliche Informationen zu diesen und anderen Radwanderwegen in Thüringen finden sich in der Radkarte der Thüringer Tourismus GmbH. Mehr Informationen zum Reiseland Thüringen gibt’s bei der Thüringer Tourismus GmbH unter der Rufnummer +49 (0) 361-37420, per Email an service@thueringen-entdecken.de und unter www.thueringen-entdecken.de

Ihr Ansprechpartner

Mandy Neumann

Mandy Neumann
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99084 Erfurt

Telefon: +49 (0) 361 3742 219
Fax: +49 (0) 361 3742 299

Ihr Ansprechpartner

mitarbeiterbild-theresa

Theresa Wolff
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99084 Erfurt

Telefon: +49(0) 0361 3742 240
Fax: +49(0) 361 3742 299

Ihr Ansprechpartner

Kerstin Neumann

Kerstin Neumann (zur Zeit in Elternzeit)
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99107 Erfurt

Telefon: (03 61) 37 42 218
Fax: (03 61) 37 42 299

Anmeldung Pressedienst

Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler für den Pressedienst "Thüringen Tipps" auf. weiter

Pressemappe anfordern

Hier können Sie eine Pressemappe mit allgemeinen Presseinformationen anfordern. weiter