Pressemeldungen

Das Grüne Band erleben: Thüringer Tourismus GmbH und Thüringer Umweltministerium geben Reiseheft zum Grünen Band mit GEO-SAISON heraus

16.05.2019

Wo die Grenze einst Leben zerstörte, werden heute Erinnerungen und die Natur bewahrt: Das ist das Nationale Naturmonument Grünes Band in Thüringen. Zum 30-jährigen Jubiläum der Wiedervereinigung im Jahr 2019 gibt eine Sonderbeilage des Reportagemagazins GEO-SAISON in Zusammenarbeit mit der Thüringer Tourismus GmbH und dem Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz Einblicke in die spannende Entwicklung des Grünen Bandes. Der 1400 Kilometer lange Geländestreifen markiert die ehemalige deutsch-deutsche Grenze und führt von Travemünde an der Ostsee bis nach Hof in Oberfranken - mehr als die Hälfte des Grünen Bandes verläuft durch Thüringen.

„Aus dem ehemaligen Todesstreifen ist eine Lebenslinie geworden. Das GEO-Reiseheft zum Grünen Band Thüringen fasst die Geschichte und die Gegenwart dieses besonderen Erlebnisortes in eindrucksvollen Bildern und Texten zusammen“, sagt Anja Siegesmund, Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz. „So ein geschichtsträchtiges und großflächiges Gebiet aus Biotopen, die miteinander zusammenhängen, gibt es in Deutschland kein zweites Mal. In Thüringen ist es endlich Nationales Naturmonument, so können wir Aufarbeitung erlebbar machen und Naturschätze zeigen.“

Festakt zum Nationalen Naturmonument

Das Reiseheft „Das Grüne Band erleben“ ist ab sofort in jeder GEO-SAISON als 12-seitige Beilage erhältlich und liegt zur kostenfreien Mitnahme in der 360-Grad-Erlebniswelt „Thüringen Digital Entdecken“ am Erfurter Hauptbahnhof bereit. Auch beim Festakt zur Ausweisung des Grünen Bandes als Nationales Naturmonument am kommenden Samstag, 18. Mai 2019, ist das Reiseheft erhältlich. Gefeiert wird im Stiftsgut Wilhelmsglücksbrunn in Creuzburg mit einer Wanderung ab dem Baumkreuz Ifta um 13 Uhr und dem offiziellen Festakt um 15 Uhr.  

Thüringer Land und Leute kennenlernen

Auf insgesamt 763 Kilometern durchzieht das Grüne Band den Westen und Süden des Landes mit beeindruckender Artenvielfalt, ehrwürdiger Geschichte und den schönsten Wander- und Radrouten zwischen Südharz und bayrischer Grenze. Als Naturschutzgebiet und Ort der Erinnerung steckt es voller kleiner und großer Attraktionen - für Einheimische und für Touristen. „All das greifen wir mit der GEO-SAISON zum Grünen Band auf und erzählen Geschichten, die nicht nur die Region, sondern auch die Menschen in Thüringen geprägt haben“, sagt Bärbel Grönegres, Geschäftsführerin der Thüringer Tourismus GmbH. „Allein fünf Naturparks und Nationale Naturlandschaften sowie vier Museen und Gedenkstätten zählt das Grüne Band in Thüringen. Dazu kommen tolle Panoramen vom Skywalk Sonnenstein, Kunstwerke am Wegesrand und köstliche regionale Sterne-Küche - ein perfekter Ausflug zum Entdecken, Nachdenken und Genießen.“

Als erstes Bundesland hat Thüringen im vergangenen Jahr das Grüne Band als Nationales Naturmonument ausgewiesen und damit den Lebensraum von heute circa 1.200 gefährdeten Tier- und Pflanzenarten bewahrt. Insgesamt 6.500 Hektar Fläche misst der gesamte Geländestreifen, der sich zum Großteil im Besitz der Stiftung Naturschutz Thüringen befindet.

Mehr Informationen unter: www.thueringen-entdecken.de
 

Ihr Ansprechpartner

Mandy Neumann

Mandy Neumann
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99084 Erfurt

Telefon: +49 (0) 361 3742 219
Fax: +49 (0) 361 3742 299

Ihr Ansprechpartner

mitarbeiterbild-theresa

Theresa Wolff
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99084 Erfurt

Telefon: +49(0) 0361 3742 240
Fax: +49(0) 361 3742 299

Ihr Ansprechpartner

Kerstin Neumann

Kerstin Neumann (zur Zeit in Elternzeit)
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99107 Erfurt

Telefon: (03 61) 37 42 218
Fax: (03 61) 37 42 299

Anmeldung Pressedienst

Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler für den Pressedienst "Thüringen Tipps" auf. weiter

Pressemappe anfordern

Hier können Sie eine Pressemappe mit allgemeinen Presseinformationen anfordern. weiter