Recherchetipps

Die Krämerbrücke in Erfurt

Die Krämerbrücke in Erfurt

Das älteste Wahrzeichen Erfurts ist nicht nur als Bauensemble einzigartig. Auch das Lebensgefühl der Menschen, die auf der Krämerbrücke wohnen und arbeiten, ist anders als anderswo. 32 Fachwerkhäuser sehen auf der Brücke und bis auf zwei Gebäude gehören alle der Stadt. Einfach so mieten kann man hier nichts. Man muss einen Antrag stellen. Bevorzugt werden ungewöhnliche Geschäftsideen, Kunsthandwerk, Kreative.

mehr
Goldhelm Schokoladen Manufaktur

Goldhelm Schokoladen Manufaktur

Wenn Alex Kühn, der Erfinder der Goldhelm-Schokolade, erzählt, wie er auf der Krämerbrücke seine erste Schokolade auf einen Mamorstein gegossen hat, weil für Formen das Geld fehlte, und wie er im Hinterstübchen vor dem Fernseher hockte, weil selten Kundschaft kam – dann kann man sich das heute einfach nicht mehr vorstellen.

mehr
Ehrlich, erstklassig - Maria Groß

Ehrlich, erstklassig - Maria Groß

Thema: Kollegen aus aller Welt gratulierten der Erfurter Köchin Maria Gross zum ihrem ersten Stern. Der Weg in den Kocholymp stand ihr offen. „Den Stern habe ich bekommen. Ich! Als Frau! Als Ossi! Doch sie entscheid sich anders: für ein Ausflugslokal mit guter, schlichter Küche. In der Bachstelze in der Nähe von Erfurt kann man ganz entspannt den Nachmittag vertrödeln und feine Grillsachen, Suppen und Kuchen genießen.

mehr
Ausstellung „Sardellen Salat sehr gut“ - Kochbücher und Rezepte 3.8.-16.12.2018

Ausstellung „Sardellen Salat sehr gut“ - Kochbücher und Rezepte 3.8.-16.12.2018

Handgeschriebene Kochbücher und Speisezettel aus früheren Jahrhunderten haben ihren besonderen Reiz. Sie geben Einblick in die Küchen- und Esskultur im Umkreis der berühmten Dichter und liefern Erkenntnisse über die Geschichte der Kochkunst und Hauswirtschaft. So auch die Rezeptsammlungen, die aus den Familien Goethe, Schiller, Arnim und Nietzsche stammen.

mehr
Kuchenmanufaktur Koriat

Kuchenmanufaktur Koriat

In dem israelischen Kibbuz, wo Aviv Koriat aufwuchs, wurden Rezepte aus Europa mit Zutaten aus dem Orient kombiniert. Diesem Mix blieb Koriat in seiner Kuchenmanufaktur in Weimar treu: etwa mit orientalischen Orangenkuchen und Mandelmus-Tartes.

mehr
Winzer mit Herz und Passion  - Weingut Zahn

Winzer mit Herz und Passion - Weingut Zahn

Das Weingut Zahn ist ein Familienbetrieb – von den Eltern aus der Taufe gehoben und nun geführt von den Geschwistern André Zahn und Elvira Zahn-General sowie deren Mann Torsten General. „Wein ist unsere Passion!“, lautet das Motto des Gutes, und Familie Zahn gibt sich alle Mühe, nicht nur filigrane Weißweine und vollmundige Rotweine zu keltern, sondern auch deren Genuss zu zelebrieren: zu Hause, im Gutsrestaurant oder beim Picknick im Weinberg.

mehr
Winzer mit Herz und Passion - Thüringer Weingut Bad Sulza

Winzer mit Herz und Passion - Thüringer Weingut Bad Sulza

​An den Hängen entlang der Flüsse Saale und Unstrut gedeihen die nördlichsten Qualitätsweine Deutschlands. Dabei helfen viel Sonne, kühle Temperaturen – und findige Kellermeister.
Das Thüringer Weingut Bad Sulza wurde 1992 als erstes Weingut in Thüringen gegründet und setzt damit die über 800-jährige Weinbautradition in Bad Sulza fort.

mehr
Ländliche Kaffeestuben Limlingerode

Ländliche Kaffeestuben Limlingerode

Seit 1999 empfängt die Ländlichen Kaffeestuben nun schon ihre Gäste. Die Limlingeröderin Marie-Theres Mund übernahm im Jahr 2016 die Geschäftsleitung. Wie Ihre Vorgängerin legt sie großen Wert auf eine herzliche Atmosphäre und perfekten Service. Die Ländlichen Kaffeestuben bieten hausgebackenen Kuchen sowie Kaffee- und Teespezialitäten in gemütlicher Atmosphäre. Die liebevoll gestalteten Räumlichkeiten lassen den Glanz vergangener Zeiten wiederaufleben.

mehr

Porzellantradition Thüringen: Auf den Spuren des weißen Goldes in Thüringen

Das Porzellan-Handwerk hat hierzulande eine über 250jährige Tradition. Sie begann mit der Nacherfindung der Porzellanherstellung durch Georg Heinrich Macheleid 1757, die die Gründung von bis zu 300 Porzellanmanufakturen nach sich zog. Die Hersteller führten Ende des 19. Jahrhunderts den Markt an und Thüringer Tischporzellan reiste um die ganze Welt.

Porzellanwelten Leuchtenburg

Mit der Ausstellung "Porzellanwelten" präsentiert die Stiftung Leuchtenburg eine einzigartige spektakuläre Ausstellung, die den Besucher auf eine sinnliche Reise schickt und ihm spannende, emotionale Geschichten ums Porzellan erzählt.

Dazu zeigen Porzellanmanufakturen in ganz Thüringen Ihr Können. Einige davon sind:

Aelteste Volkstedter Porzellanmanufaktur

Bereits 1762 in Rudolstadt gegründet, ist die "Aelteste Volkstedt" die älteste der noch produzierenden Porzellanmanufakturen Thüringens. Die Gründung geht auf Georg Heinrich Macheleid zurück, der 1760 die Zusammensetzung der richtigen Porzellanmasse, das "Arkanum", enträtselte. Besucher können heute in der Gläsernen Porzellanmanufaktur die kunsthandwerkliche Entstehung der Werke bei einem "Blick über die Schulter" des Künstlers verfolgen.

Eschenbach Porzellan Group in Triptis

Seit 1891 wird in Triptis Porzellan hergestellt. Das PORZELLANIUM der Eschenbach Porzellan GROUP ist eine Hommage an den vielseitig verwendbaren Werkstoff Porzellan, dessen Facettenreichtum hier präsentiert wird. Im neuen stilvollen Gewand beherbergt der Gebäudekomplex heute die Welten des Porzellans. Ob Schnäppchenjäger, Kunstliebhaber oder Geschichtsinteressierte – das Porzellanium bietet mit Werksverkauf, Galerie, Café, Atelier und Museum für jeden Besucher das Passende.

Kahla/Thüringen Porzellan in Kahla

Das „Porzellan für die Sinne“ ist aus Thüringen nicht mehr wegzudenken. Weithin sichtbar deutet die auf dem Burgberg thronende Leuchtenburg auf den Standort des traditionellen, über 170 Jahre alten Unternehmens hin. Weltweit exportiert und mit Designpreisen überhäuft, gilt KAHLA heute als ein Inbegriff für moderne Porzellankultur.

Wagner & Apel Porzellanfiguren in Lippelsdorf

Kaolin, Feldspat, Rohling, Mutterform und Kapselbrecher – Sie möchten wissen, worum es bei diesen Begriffen geht? Besuchen Sie Wagner & Apel Porzellanfiguren in Lippelsdorf. Mitten im Herzen des Thüringer Waldes und direkt an der Porzellanstraße gelegen bringt man Ihnen hier die Welt des Porzellans näher. Erfahren Sie von den Urenkeln und Ur-Ur-Enkeln des Mitbegründers Bernhard Wagner alles über die Geschichte der Porzellanmanufaktur. Bei einem Rundgang durch das Historische Schaudenkmal und die heutige Fertigung sehen Sie, wie aus der „Mutterform“, dem Gießen, Dekorieren und Brennen ein handgemachtes und somit ganz individuelles Porzellanstück entsteht.

Ihr Ansprechpartner

Mandy Neumann

Mandy Neumann
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99084 Erfurt

Telefon: +49 (0) 361 3742 219
Fax: +49 (0) 361 3742 299

Ihr Ansprechpartner

Theresa Dunkel

Theresa Dunkel
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99084 Erfurt

Telefon: +49(0) 0361 3742 240
Fax: +49(0) 361 3742 299

Ihr Ansprechpartner

Kerstin Neumann

Kerstin Neumann (zur Zeit in Elternzeit)
Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit

Thüringer Tourismus GmbH
Postfach 900407
99107 Erfurt

Telefon: (03 61) 37 42 218
Fax: (03 61) 37 42 299

Anmeldung Pressedienst

Gerne nehmen wir Sie in unseren Verteiler für den Pressedienst "Thüringen Tipps" auf. weiter

Pressemappe anfordern

Hier können Sie eine Pressemappe mit allgemeinen Presseinformationen anfordern. weiter