Das kommt im Jahr 2021/2022

Thüringen entdecken

Eine Übersicht zu Jubiläen, Veranstaltungshighlights, Ausstellungen und Hoteleröffnungen

Jubiläen und Veranstaltungshighlights 

2. und 3. Oktober 2021: Tag des Thüringer Porzellans 2021

Porzellan ist nicht nur Teller und Tasse; in Thüringen schlummert ein wahrlich großer Figurenschatz. Die filigrane Spitzenballerina und andere Tänzerinnen, zahlreiche Tierfiguren und Püppchen, Klassikerbüsten, Engelchen uvm. Moderne Schöpfungen oder aus ganz alten Formen, diese Figuren begeistern noch heute. Seit 260 Jahren prägt das Porzellan das Thüringer Land – die Menschen, die damit arbeiten, ihr Leben, ihre Kultur, ihr Umfeld – die Kunst, Geschmack, Sitten und Bräuche. Darin stecken tolle Geschichten – zu erleben am 2. und 3. Oktober 2021 von 9 bis 18 Uhr in allen Porzellan-Orten in Thüringen. 
www.thueringer-porzellan.de 

8. bis 21. September 2021: Thüringer Bachwochen „Passion“

Es braucht schon ein wenig Leidenschaft, in Zeiten der Pandemie unverzagt und voller Optimismus ein Festival zu planen. Doch genau dies haben wir getan und nach dem Frühjahr nun für den September 2021 eine Bachwochen-Saison entworfen, die die wunderbare Musik Johann Sebastian Bachs endlich wieder in ihrer ganzen Vielfalt und Einzigartigkeit zeigt. Die Passion – die Leidenschaft – steht denn auch thematisch über der bevorstehenden Festivalausgabe: So sehr nämlich dieser Begriff mit Bachs bewegenden Werken verknüpft ist, haben Leiden und Leidenschaft doch letztlich sein gesamtes Schaffen geprägt. Hier schlägt das Programm des Festivals einen weiten Bogen und präsentiert in drei Dutzend Konzerten abwechslungsreiche Gastspiele international renommierter Künstlerinnen und Künstler.
www.thueringer-bachwochen.de 
 

Neue Museen und Ausstellungen

Ab April 2022: Cranach und die Memoria der Reformation in Weimar 

Ab April 2022 können Besucher das Historische Gebäude der Herzogin Anna Amalia Bibliothek neu erleben. Im Rahmen des Projekts Cranach werden die Ausstellungsflächen und das Foyer umgestaltet. In Zukunft werden – neben dem berühmten Rokokosaal – auch eine Ausstellung zu Lucas Cranach und der Kunst der Reformation sowie wechselnde Präsentationen von Bibliothekssammlungen zu sehen sein. Unter dem Titel „Cranachs Bilderfluten“ wird ab April 2022 eine Ausstellung zur Kunst der Reformation im 16. Jahrhundert eröffnet. Präsentiert werden Gemälde, Grafiken, Medaillen und die Luther-Bibel von 1534.
www.klassik-stiftung.de 

bis Herbst 2021: Premiumausstellung ROMS VERLORENE PROVINZ in Mühlhausen

Bis Herbst 2021 präsentieren die Mühlhäuser Museen die Premiumausstellung „Roms verlorene Provinz - Archäologische Spuren in Thüringen“ im Kulturhistorischen Museum. Aufsehenerregende Neufunde der Archäologie geben Einblicke in das Spannungsfeld der römisch-germanischen Beziehungen in unserer Region. Zum Teil ungewöhnliche Gegenstände aus dem Römischen Reich zeugen vom alltäglichen Luxus, von geheimnisvollen Riten und berichten von Händlern und Handwerkern, Söldnern und Glücksrittern sowie Räubern und Sklaven. Die Ausstellung lässt den Besucher einen prägenden Moment der frühen mitteldeutschen Geschichte bis hin zur Geburtsstunde der Thüringer miterleben. 
www.mhl-museen.de 

23.10.2021-22.5.2022: „Wieder zurück in Gotha – Die verlorenen Meisterwerke“ in Gotha 

Die Meisterwerke des „Wunders von Gotha“ sind zurück: Ab dem 23.Oktober 2021 werden Gemälde wie Holbeins „Heilige Katharina“ oder van Dycks „Selbstbildnis mit Sonnenblume“ die blauen Wände des Herzoglichen Museums in Gotha schmücken. Sorgfältig restauriert und hochwertig gerahmt werden die Werke neben anderen einzigartigen Kunstwerken in der großen Sonderausstellung „Wieder zurück in Gotha – Die verlorenen Meisterwerke“ bis zum 22. Mai 2022 gezeigt. 
www.stiftungfriedenstein.de 
 

Neue Projekte

Eröffnung 2021: Besucherzentrum und Ausstellung im Kommandantenhaus auf dem Petersberg in Erfurt 

Im Herzen der Festungsanlage, direkt neben dem Kommandantenhaus gelegen, heißt die Erfurt Tourismus und Marketing GmbH im neuen Besucherzentrum ihre Gäste in naher Zukunft herzlich willkommen. Von hier aus können sich die Besucher bestens informieren, um sich dann auf eine spannende Entdeckungsreise durch die gesamte geschichtliche Entwicklung des Petersberges zu begeben. Los geht die Ausstellung im ersten Raum des Kasemattengeschosses, in dem die Besucher von fünf unterschiedlichen Protagonisten aus verschiedenen Zeitepochen empfangen werden. Nach der unterhaltsamen Einführung in die Geschichte können sich die Besucher auf einige Überraschungen freuen, die während der Ausstellung auf sie warten. Vor allem Kinder kommen hier auf ihre Kosten, denn in vielen Räumen darf und soll alles angefasst bzw. benutzt werden. 
www.petersberg-erfurt.de 

Erlebnis Her(r)bergskirchen – ein Doppelbett in Gottes Haus

Rückzug ins Allerheiligste: Ob in der Michaeliskirche von Neustadt am Rennsteig oder im originell gestalteten Turmzimmer der Lutherkirche von Tambach-Dietharz – eine Nacht in einer HER(R)BERGSKIRCHE ist für Reisende ein unvergessliches Erlebnis. Hier kann man weit mehr als nur mit einem traumhaften Blick in den Kirchenhimmel einschlafen, denn Dorf- und Kirchengemeinde laden zu gemeinsamen Filmabenden, Yoga-Kursen und ausgiebigen Abendessen in und im Umfeld der Kirchen ein. Wie das Programm, wächst auch die Zahl der teilnehmenden Kirchen stetig.
www.herrbergskirchen.org
 

Die Zwerge aus Gräfenroda mit neuer Chefin 

Helma Ortmann ist die neue Chefin in der Zwergenmanufaktur in Gräfenroda. Über Monate arbeitete sie in der Manufaktur mit und lernte von Reinhard Griebel, der über viele Jahrzehnte die Zwergenmanufaktur leitete, alles über den Zwergenbau. 
www.zwergstatt-graefenroda.de 
 

»Die gesamte Übersicht zu Jubiläen, Veranstaltungshighlights, Ausstellungen und Hoteleröffnungen finden Sie hier«