Das kommt im Jahr 2021

Thüringen entdecken

Eine Übersicht zu Jubiläen, Veranstaltungshighlights, Ausstellungen und Hoteleröffnungen

Jubiläen und Veranstaltungshighlights 

10. und 11. April 2021: Tag des Thüringer Porzellans 2021

Porzellan ist nicht nur Teller und Tasse; in Thüringen schlummert ein wahrlich großer Figurenschatz. Die filigrane Spitzenballerina und andere Tänzerinnen, zahlreiche Tierfiguren und Püppchen, Klassikerbüsten, Engelchen uvm. Moderne Schöpfungen oder aus ganz alten Formen, diese Figuren begeistern noch heute. Seit 260 Jahren prägt das Porzellan das Thüringer Land – die Menschen, die damit arbeiten, ihr Leben, ihre Kultur, ihr Umfeld – die Kunst, Geschmack, Sitten und Bräuche. Darin stecken tolle Geschichten – zu erleben am 10. und 11. April 2021 von 9 bis 18 Uhr in allen Porzellan-Orten in Thüringen. 
www.thueringer-porzellan.de 

30.4.2021-9.5.2021: Festwoche „1521 – 2021: 500 Jahre Luthers Entführung“ in Bad Liebenstein

Am 4. Mai 2021 jährt sich ein weltbedeutendes Ereignis zum 500. Mal: Martin Luthers Scheingefangennahme im Glasbachgrund bei Steinbach und seine Verbringung auf die Wartburg, wo er in den darauffolgenden Monaten die Bibel aus dem Griechischen ins Deutsche übersetzte. Das Bergdorf feiert dieses Jubiläum mit einer Festwoche vom 30. April bis 9. Mai 2021. Höhepunkt ist eine geführte Wanderung am 4. Mai 2021 entlang der historischen Route Luthers von Möhra über Altenstein und den Glasbachgrund bis zur Wartburg. 
www.bad-liebenstein.de 

Neue Museen und Ausstellungen

Ab 3. Dezember 2021: Cranach und die Memoria der Reformation in Weimar 

Ab Dezember 2021 können Besucher das Historische Gebäude der Herzogin Anna Amalia Bibliothek neu erleben. Im Rahmen des Projekts Cranach 2021 werden die Ausstellungsflächen und das Foyer umgestaltet. In Zukunft werden – neben dem berühmten Rokokosaal – auch eine Ausstellung zu Lucas Cranach und der Kunst der Reformation sowie wechselnde Präsentationen von Bibliothekssammlungen zu sehen sein. Unter dem Titel „Cranachs Bilderfluten“ wird am 3. Dezember 2021 eine Ausstellung zur Kunst der Reformation im 16. Jahrhundert eröffnet. Präsentiert werden Gemälde, Grafiken, Medaillen und die Luther-Bibel von 1534.
www.klassik-stiftung.de 

bis Herbst 2021: Premiumausstellung ROMS VERLORENE PROVINZ in Mühlhausen

Bis Herbst 2021 präsentieren die Mühlhäuser Museen die Premiumausstellung „Roms verlorene Provinz - Archäologische Spuren in Thüringen“ im Kulturhistorischen Museum. Aufsehenerregende Neufunde der Archäologie geben Einblicke in das Spannungsfeld der römisch-germanischen Beziehungen in unserer Region. Zum Teil ungewöhnliche Gegenstände aus dem Römischen Reich zeugen vom alltäglichen Luxus, von geheimnisvollen Riten und berichten von Händlern und Handwerkern, Söldnern und Glücksrittern sowie Räubern und Sklaven. Die Ausstellung lässt den Besucher einen prägenden Moment der frühen mitteldeutschen Geschichte bis hin zur Geburtsstunde der Thüringer miterleben. 
www.mhl-museen.de 

23.10.2021-22.5.2022: „Wieder da! – Die Rückkehr der verlorenen Meisterwerke“ in Gotha 

Die Meisterwerke des „Wunders von Gotha“ sind zurück: Ab dem 23.Oktober 2021 werden Gemälde wie Holbeins „Heilige Katharina“ oder van Dycks „Selbstbildnis mit Sonnenblume“ die blauen Wände des Herzoglichen Museums in Gotha schmücken. Sorgfältig restauriert und hochwertig gerahmt werden die Werke neben anderen einzigartigen Kunstwerken in der großen Sonderausstellung „Wieder da! – Die Rückkehr der verlorenen Meisterwerke“ bis zum 22. Mai 2022 gezeigt. 
www.stiftungfriedenstein.de 
 

Neue Projekte

Krämer der Brücke – Krämerbrücke in Erfurt digital erleben 

Die Krämerbrücke - Ort, von über 50 Krämern lebend oder arbeitend auf zwei Flussarmen der Gera. Auf der historischen, beidseitig bebauten Brücke des Mittelalters, finden sich in 32 Häuser Künstler und Kunsthandwerker aller Coloeur. Jeder für sich präsentiert, fertigt oder bietet das Beste seines Bereiches an. Viele der Krämer wurden bereits mehrfach ausgezeichnet und gelten als Experten oder Signifikant in ihrem Fach. Erstmalig seit Bestehen der 700 Jahre alten Brücke, präsentieren sich zukünftig die Krämer gemeinschaftlich digital. Über 40 einzelne Geschäfte, Ideen, Läden oder Netzwerke auf 125 Meter langer Brücke sind online in 360 Grad-Ansicht erlebbar. Zukünftig wird so in außergewöhnlicher Weise ein Besuch der Kramläden auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. 
www.kraemerbruecke-erfurt.de  

»Die gesamte Übersicht zu Jubiläen, Veranstaltungshighlights, Ausstellungen und Hoteleröffnungen finden Sie hier«