Bach verbindet – Himmelsburg 2024 wieder auf Tour

Pressemitteilung 27-2024 der Thüringer Tourismus GmbH, 03.05.2023

Das Bachfest der Neuen Bachgesellschaft Münster sowie der Katholikentag in Erfurt sind die diesjährigen Stationen des einzigartigen Virtual-Reality-Erlebnisses.

Erfurt. Modernste Technik in einem umgebauten Überseecontainer ermöglicht den Besuch von J.S. Bachs ehemaliger Wirkungsstätte in Weimar – der „Himmelsburg“. Vom 17. bis 26. Mai 2024 wird das VR-Erlebnis unter dem Motto BACH INSPIRIERT beim 98. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft auf dem St. Lamberti-Kirchplatz in Münster gastieren.

Mit VR-Brille und Kopfhörern können Passantinnen und Passanten das vor über 250 Jahren zerstörte Gebäude virtuell begehen und gleichzeitig die dort entstandene Musik hören. Bach-Freunde können so einen Ausflug in die Bach-Zeit unternehmen und mit der Kantate «Himmelskönig, sei willkommen» (BWV 182) die besondere Akustik der Schlosskapelle erleben. Die Installation hat in diesem Zeitraum täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, Plätze können im Vorfeld unter www.himmelsburg.de und vor Ort kostenlos reserviert werden.

Unterstützt wird die Thüringer Tourismus GmbH bei der Präsentation in Münster durch weitere Tourismusakteure aus Weimar, Arnstadt, Mühlhausen und den Bachorten Ohrdruf und Wechmar.

Live-Erfahrung auf Tour

Im Anschluss geht es für den Container vom 30. Mai bis 1. Juni 2024 zurück nach Erfurt, denn natürlich darf die Himmelsburg beim 103. Katholikentag in der Landeshauptstadt nicht fehlen. Zu finden ist sie dann auf dem Domplatz am Eingang zur Tiefgarage (Glasgebäude) und hat während der regulären Öffnungszeiten der Kirchenmeile geöffnet (Donnerstag 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Freitag 10.30 Uhr bis 19.00 Uhr, Samstag 10.30 Uhr bis 18.00 Uhr). Plätze können ab 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung unter www.himmelsburg.de reserviert werden.

Außerdem informieren in den „Thüringen entdecken“-Zelten das Eichsfeld, der Thüringer Wald, die Thüringer Städte sowie die Erfurter Tourismus und Marketing GmbH mit dem egapark Erfurt die Besucher des Katholikentages zu touristischen Angeboten.

360Grad Thüringen Digital Entdecken: Infopunkt zum Katholikentag

Nicht nur die Himmelsburg, sondern auch der Showroom 360Grad Thüringen Digital Entdecken am Erfurter Hauptbahnhof ermöglicht das Eintauchen in die Geschichte und Schönheit Thüringens. Während des 103. Katholikentages in Erfurt verwandelt sich dieser vom 29. Mai bis 2. Juni 2024 in einen zentralen Informationspunkt und eine (Vor-)Verkaufsstelle für die mehrtägige Zusammenkunft. Für alle Teilnehmer und Gäste aus ganz Deutschland gut erreichbar - am Willy-Brand-Platz 1, direkt gegenüber des Erfurter Hauptbahnhofes - bietet sich an diesem Ort die Möglichkeit, einen Überblick über die laufende Veranstaltung zu erhalten und zugleich auf Entdeckungsreise durch Thüringen zu gehen.

Die Sonderöffnungszeiten von 360Grad Thüringen Digital Entdecken in diesem Zeitraum sind: Mittwoch 15.00 bis 20.00 Uhr, Donnerstag und Freitag 9.30 bis 19.00 Uhr sowie Samstag 10.00 bis 18.00 Uhr.

Der Katholikentag bietet ein vielfältiges Programm, das aus Gottesdiensten, Vorträgen, Diskussionen, Workshops, kulturellen Veranstaltungen und Begegnungen besteht. Er dient als Plattform für den interreligiösen Dialog und den Austausch über gesellschaftliche Fragen. Genauere Informationen sowie das Programm sind unter katholikentag.de nachlesbar.

Informationen zum Projekt „Himmelsburg“

Die Weimarer Schlosskapelle »Himmelsburg« ist der Sehnsuchtsorts für Bach-Fans weltweit. Zwischen 1708 und 1717 waren Weimar und die historische Kapelle im dortigen Stadtschloss J.S. Bachs Hauptwirkungsstätte. Tragischerweise wurde die Himmelsburg im Jahr 1774 durch einen Brand zerstört. Diesen mythischen Bach-Ort lassen die Thüringer Tourismus GmbH und die Thüringer Bachwochen in einer ambitionierten Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Erfurt, der Technischen Universität Berlin und dem Musik-Ensemble Cantus Thuringia & Capella nun als Virtual-Reality-Erlebnis wieder auferstehen.

Die »Himmelsburg 2.0« beinhaltet hochmoderne Virtual-Reality-Technik in einem Überseecontainer, in dem die abgebrannte Weimarer Kapelle wieder zum Leben erweckt wird. Im Container selbst können insgesamt drei Gäste parallel auf den originalen Kirchenbänken Platz nehmen und die VR-Installation erleben. Während der Aufführung können sich Himmelsburg-Besucher mittels Controller selbst an verschiedene Standorte in der Kapelle begeben. Möglich ist beispielsweise ein Wechsel zwischen den verschiedenen Ebenen der Kapelle - von der Kirchenbank bis hin zur Orgel. Knapp 7 Minuten dauert ein Besuch im virtuellen Raum. Um den Container herum gibt es Infomaterial, Sitzgelegenheiten und Mitarbeiter der Thüringer Tourismus GmbH, die Fragen rund um das Virtual-Reality-Erlebnis und Thüringen beantworten. Weitere Informationen zur Himmelsburg sind unter www.himmelsburg.de nachlesbar.

Eine Pressemappe mit mehr Informationen über Bach in Thüringen, den Weg der Himmelsburg zur Virtual-Reality-Installation sowie Interviews mit den Beteiligten stehen Ihnen unter presse.thueringen-entdecken.de/pressemappen zur Verfügung.