Pressereise „Leben im Mittelalter – Kulturerbe in Thüringen“

7.-10.10.2021

Es ist eine Reise durch mehrere Jahrhunderte – beginnend im Mittelalter, über das 19 Jahrhundert bis in die Gegenwart: auf dieser Pressereise zeigen wir Ihnen, das kulturelle Erbe Thüringens, dessen Grundstein bereits im Mittelalter gelegt wurde.

Es ist eine Reise durch mehrere Jahrhunderte – beginnend im Mittelalter, über das 19 Jahrhundert bis in die Gegenwart: auf dieser Pressereise zeigen wir Ihnen, das kulturelle Erbe Thüringens, dessen Grundstein bereits im Mittelalter gelegt wurde. Wir zeigen Ihnen, dass in Thüringen viele dieser Zeugnisse nicht nur museal zu bestaunen sind, sondern auch im Hier und Jetzt ein Zuhause haben. Neben mittelalterlichen Städten wie Mühlhausen und Schmalkalden, den Zeugnissen der Reformation in Eisenach und der aktuellen Darstellung von Geschichte in Bad Frankenhausen steht auch das Jüdische Erbe Thüringens im Mittelpunkt dieser Reise. Thüringen vereint auf einmalige Weise ein großes architektonisches Erbe mit einer langen jüdischen Geschichte, die bis heute lebendig ist. Unsere Reise führt deshalb auch nach Erfurt und zum einmaligen Ensemble aus Synagoge, Mikwe und Schatz. Im Übrigen auch ein Grund dafür, dass sich die Thüringer Landeshauptstadt für ihr jüdisches Erbe des Mittelalters um den Titel "UNESCO-Welterbe" beworben hat. 

Inhalte des Programms: 

Wartburg und Lutherhaus in Eisenach +++ Fachwerkstädte Mühlhausen und Schmalkalden +++ Panorama Museum Bad Frankenhausen +++ Jüdisches Erbe in Erfurt mit Alter Synagoge, Mikwe und Steinernem Haus  

ANMELDUNG BIS 25. August 2021