Zahlen, Daten, Fakten

Thüringen auf einen Blick

Ohne die geht es nicht: Die wichtigsten Eckdaten zum Bundesland Thüringen, der regionalen Tourismusbranche und weitere, aktuelle statistische Erhebungen haben wir Ihnen hier zusammengefasst.

1. Allgemeine Daten zum Freistaat Thüringen

1.1 Geographische Daten


Lage:
Thüringen liegt im Zentrum Deutschlands.
Es grenzt an fünf weitere Bundesländer: Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Bayern und Hessen.

Landeshauptstadt: Erfurt

Verkehrsanbindungen:

Autobahnanbindungen:
A4 (Ost- West- Verbindung: Dresden- Frankfurt)
A9 (Nord- Süd- Verbindung: Berlin- München)
A38 (Südharzautobahn)
A71 (Schweinfurt/Würzburg - Sangerhausen)
A73 (Nürnberg – Suhl)

Mit der Bahn:
Thüringen ist seit Dezember 2017 die schnelle Mitte Deutschlands. Der Hauptbahnhof Erfurt ist seitdem das ICE- Drehkreuz für die neuen Hochgeschwindigkeitstrassen: Berlin - München und Frankfurt – Dresden. Die Reisezeiten von Berlin, München, Frankfurt und Dresden nach Erfurt verkürzen sich dadurch auf durchschnittlich zwei Stunden.

Folgende Fahrzeiten verkürzen sich:
Erfurt – München von 4:15 h auf 2:30 h
Erfurt – Dresden von 2:30 h auf 1:50 h
Erfurt – Berlin von 2:30 h auf 1:45 h
Erfurt – Leipzig von 1:10 h auf 0:39 h

Flughafen:
Erfurt- Weimar

1.2 Thüringen in Zahlen
 

  • 1808 wurde der Thüringer Kloß zum 1. Mal geformt
  • In nur 11 Wochen übersetzte 1521/22 Martin Luther die griechische Bibel ins Deutsche.
  • 13 attraktive Radfernrouten
  • 18 UNESCO Welterbestätten
  • 18 Heilbäder und Kurorte
  • 30 ausgezeichnete Prädikatswanderwege,
  • rund 70 qualifizierte Wanderhotels
  •  für König „Barbarossa“ wurde 1890 – 1896 das 81m hohe Kyffhäuserdenkmal errichtet
  • 84 kcal enthält ein Thüringer Kloß,
  • 120m misst die Erfurter Krämerbrücke, die bis heute die einzige beidseitig bebaute Brücke nördlich der Alpen ist
  • Rund 121 Bett & Bike-Häuser
  • 141,1 Kilometer machen den Rennsteig zum längsten Fernskiwanderweg Europas
  • mit 196,3 km Länge ist die Saale der längste thüringische Fluss
  • 214 Museen
  • mehr als 400 mittelalterliche Burgen, Burgruinen und Schlösser
  • 540 Kilometer Winterwanderwege im Thüringer Wald
  • 600 Jahre alt ist das Rezept zur Thüringer Bratwurst
  • Mit 982 m ist der Große Beerberg der höchste Berg in Thüringen.
  • 1.000 Jahre thüringische Geschichte
  • 1.010 km Lutherweg
  • ca. 1.500 km lange Radfernwege
  • 1.600 km hervorragend ausgebautes Loipen- und Skiwanderwegenetz
  • rund 7.500 km Wanderwege
  • mit 7.917 m Länge ist der Rennsteigtunnel der längsten Straßentunnel Deutschlands
  • 10.091 Gästeankünfte in Beherbergungsstätten pro Tag
  • 16.202 km² Fläche im Freistaat
  • rund 28.400 Instagram-Follower
  • 79.176 Facebook Fans
  • 2.133.378 Einwohner

1.3 Touristische Basisdaten
 

Struktur der Beherbergungsbetriebe (Betriebe mit mehr als 8 Betten):

  • Hotels: 346
  • Gasthöfe: 296
  • Pensionen: 189
  • Hotels garnis: 91
  • Hotellerie insgesamt: 922
  • 84 Campingplätze
  • 18 Heilbäder und Kurorte
  • 265 Ferienunterkünfte und ähnliche Beherbergungsstätten
  • Davon: 150 Ferienhäuser und –wohnungen
  • Und 102 Jugendherbergen und Hütten

Beherbergungsstätten insgesamt: 1.248

Durchschnittliche Auslastung: 30,3% (Januar bis August 2020)

Quelle: Thüringer Landesamt für Statistik, Stand: August 2020

1.4 Sterneverteilung in Thüringen
 

***** 5 Sterne- Hotels: 2
**** 4 Sterne- Hotels: 75
*** 3 Sterne- Hotels: 147
** 2 Sterne- Hotels: 8
* 1 Stern- Hotels: 1
Quelle: DEHOGA Deutsche Hotelklassifizierung GmbH, 2019

2. Die Gäste- und Übernachtungszahlen 2009 bis 2020

2.1 Ankünfte, Übernachtungen, Aufenthaltsdauer in Thüringen 2009 bis 2019 (Betriebe mit mind. 9 Betten, inkl. Camping)
 

Quelle: Thüringer Landesamt für Statistik, Stand Februar 2021

Im ersten Jahr der Erfassung der Ankünfte und Übernachtungen nach der Wende, 1992, wurden 1.894.107 Gäste gezählt, die 5.710.482 Übernachtungen gebucht hatten.

2.2. Ankünfte, Übernachtungen, Aufenthaltsdauer ausländischer Gäste in Thüringen 2009 bis 2019 (Betriebe mit mind. 9 Betten, inkl. Camping)
 

Quelle: Thüringer Landesamt für Statistik, Stand Februar 2021

2.3. Die Top-Ten der Herkunftsländer 2019 – nach Übernachtungszahlen (einschl. Camping)
 

Quelle: Thüringer Landesamt für Statistik, Stand Februar 2021

2.4 Die meistbesuchten Thüringer Museen 2019

Rang Einrichtung Besucherzahl
1 Einrichtungen der Klassik Stiftung Weimar 988.338
2 Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora 560.000
3 Wartburg-Stiftung Eisenach 314.602
4 Stiftung Schloss Friedenstein Gotha 141.610
5 Thür. Landesmuseum Heidecksburg Rudolstadt 116.670
6 Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth 91.326
7 Gedenkstätte Point Alpha 85.312
8 Stiftung Leuchtenburg 85.076
9 Panorama Museum Bad Frankenhausen 70.723
10 Besucherbergwerk Merkers der K+S Kali GmbH 68.000

Quelle: Thüringer Museumsverband, Februar 2020

Die Museen bleiben die am häufigsten besuchten Kultureinrichtungen in Thüringen. Die Thüringer Museen haben im Jahr 2019 über 4,2 Millionen Museumsbesuche verzeichnet. In vielen Häusern sorgten die Sonderausstellungen zum Bauhaus-Jahr für gestiegene Besuchszahlen.

3. Thüringer Tourismusstrategie 2025

Thüringen hat den Rahmen für seine Tourismuspolitik bis 2025 abgesteckt. Die neue „Tourismusstrategie Thüringen“ fokussiere vor allem auf die vier Themen Marketing, wirtschaftliche Situation der Betriebe, Organisationsstrukturen und Digitalisierung, sagte Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee bei der Vorstellung des Papiers.
Zentraler Punkt: Beim Marketing werde man auf eine konsequente Kundenorientierung umschalten, sagte Tiefensee. „Wir betrachten Thüringen konsequent aus der Sicht des Reisenden und Urlaubers und fragen: Was sind die zentralen Motive, als Tourist unser Land zu besuchen?“ Im Kern gebe es vier solcher Motive („Kennerschaft“, z.B. in Kultur oder Geschichte; „Faszination“, z.B. von bestimmten Orten und Zeiten; „Sehnsucht“, z.B. nach Natur, Entspannung, neuen Erfahrungen; „Neugierde“, z.B. auf Unbekanntes, Neues jenseits des Mainstreams), denen für die allererste Kundenansprache vier überregional bekannte Leitprodukte – Weimar, Wartburg, Rennsteig und Erfurt – zugeordnet seien. „Das sind vier auch überregional sehr bekannte Ziele in Thüringen, deren Zugkraft wir aus Marketinggründen nutzen wollen, um zusätzliche Touristen ins Land zu locken“, so der Minister.

Zur Thüringer Tourismusstrategie 2025

4. Themenjahre 2021-2022

2021
Blumen, Parks und Gärten in Thüringen

In Thüringen verwurzelt, in Erfurt zuhause. Gartenschauen sind seit 1865 mit Erfurt verbunden. 2021 kehrt diese Tradition als Bundesgartenschau Erfurt 2021 (vom 23. April bis zum 10. Oktober 2021) in ihre Heimat zurück und präsentiert sich auf zwei einzigartigen Erfurter Ausstellungsflächen – dem geschichtsträchtigen Petersberg und Thüringens Garten, dem egapark. Mit dem Schwerpunkt BUGA zeigt die Thüringer Tourismus GmbH unter dem Motto „Blumen, Parks und Gärten in Thüringen“ die florale Seite des Freistaates und seine über 2.000 Parks und Gärten, zu denen fürstliche Anlagen, botanische Sammlungen, Kurparks, Landschaftsgärten und moderne Stadtparks gehören.

Zur Kampagnen-Landingpage gaerten.thueringen-entdecken.de
Zur Website der BUGA Erfurt 2021

2021
Neun Jahrhunderte Jüdisches Leben in Thüringen

2021 bereitet sich Deutschland auf ein großes Jubiläum vor: seit 1700 Jahren gehört jüdisches Leben zu Deutschland. Bereits im Jahr 321 gab es die erste jüdische Gemeinde in Köln. In Thüringen ist das jüdische Leben seit 900 Jahren verankert. Ein Jubiläum, das der Freistaat bis Ende September 2021 mit einer Vielzahl an Ausstellungen und Veranstaltungen begeht. Herzstück des Jüdischen Lebens in Thüringen ist die Alte Synagoge in Erfurt, die 1094 errichtet wurde und somit zu den ältesten Synagogen Europas zählt. Da sie in den vergangenen Jahrhunderten für verschiedenste Zwecke genutzt wurde – als Lager, Gaststätte und Tanzsaal – wurde sie im Dritten Reich nicht als solche erkannt, daher nicht zerstört und beherbergt heute unter anderem den sogenannten Erfurter Schatz mit dem berühmten Hochzeitsring.

www.juedisches-leben-thueringen.de

2022
Welt übersetzen. Sprache lesen, hören, sehen in Thüringen

Es war ein universelles Ereignis für die Welt: 1521 fand der geächtete Reformator Martin Luther Zuflucht hinter den Burgmauern der Wartburg in Eisenach und begann mit der Übertragung des Neuen Testaments aus der griechischen Urfassung ins Deutsche. In nur vier Monaten hat er damit Weltgeschichte geschrieben. 2022 feiert Thüringen das 500jährige Jubiläum der Übersetzung des Neuen Testaments unter dem Motto: „Welt übersetzen. Sprache lesen, hören, sehen in Thüringen“.

5. Virtuelle Thüringen-Erlebniswelt "360Grad Thüringen Digital Entdecken" ist der erste digitale Ausstellungsraum für ein Bundesland

Ganz Thüringen an nur einem Ort kennenlernen – das geht in der Erlebniswelt „360Grad Thüringen digital entdecken“ in den Räumen der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) in Erfurt. Das Format der klassischen Tourist-Information wird hier mit neuen, digitalen Erweiterungen komplett anders definiert. Die 360-Grad-Erlebniswelt präsentiert Thüringen als faszinierendes, modernes und attraktives Bundesland zum Leben, Arbeiten und Reisen. Inspirierende Orte und Persönlichkeiten, atemberaubende und ungewöhnliche Einblicke, neueste Technologien aber auch die ganz persönliche Beratung bieten ein modernes Rundum-Erlebnis. Ein interaktives Thüringen-Modell mit Roboter-Guide, Thementouren und ein VR-Kino präsentieren Natur, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Leben in einer eindrucksvollen Komposition. So entsteht für den Besucher ein Thüringen-Erlebnis aus Klang, Raum und Bild.

Zur Website der digitalen Erlebniswelt.

6. Über die Thüringer Tourismus GmbH

Die Thüringer Tourismus GmbH (TTG) ist die touristische Marketingorganisation des Freistaates Thüringen, zu deren Aufgaben und Zielen das Außenmarketing, die Image- und Produktwerbung sowie die Erbringung von Dienstleistungen im Tourismusmarkt gehört. Mit fast 10 Millionen Übernachtungen, über 3,1 Milliarden EUR Bruttoumsatz und über 100.000 Arbeitsplätzen stellt die Tourismusbranche einen wichtigen Wirtschaftsfaktor für den Freistaat dar. Zur Forcierung der positiven Tourismusentwicklung veröffentlicht die TTG zahlreiche Broschüren, betreibt die zentrale Internetplattform zum Thüringer Tourismus, besucht Tourismusmessen, betreibt Marktforschung und versorgt die Medien im In- und Ausland mit Informationen zum Reiseland Thüringen. Über ein zentrales Reservierungs- und Informationssystem und die Tourist Information Thüringen erhält jeder Thüringen-Gast alle Informationen für seinen Thüringen-Aufenthalt und kann Buchungen tätigen. Das Land Thüringen hält 100% der Anteile an der Thüringer Tourismus GmbH.

7. Touristische Informationen und Buchungen

Zum Service der Erlebniswelt 360Grad Thüringen Digital Entdecken gehören die persönliche Beratung rund um die Reiseplanung, kostenfreie Broschüren, die Buchung von Unterkünften sowie der Verkauf von Veranstaltungs-Tickets, Souvenirs und der ThüringenCard. +49 (0) 361-37420, service@thueringen-entdecken.de oder www.thueringen-entdecken.de

» Das gesamte Dokument hier als PDF herunterladen. «